Gehen Sie jetzt auf Kurs. Mit Container Hosting made in Germany von DATIS.

Mit Container Hosting in Form von Container as a Service (CaaS) von DATIS bieten wir Ihnen einen Service an, der es Ihren Entwicklern, DevOps- und Software-Engineers ermöglicht, Container, Anwendungen und ganze Cluster auf unsere cloudbasierte Plattform hochzuladen, dort zu organisieren, zu starten, zu stoppen, zu skalieren und anderweitig zu verwalten. Die Umsetzung wird von einer containerbasierten Virtualisierung, einem Application Programming Interface (API) sowie einer Web-Portal-Schnittstelle flankiert. Dadurch können Ihre Entwickler sicherheitsrelevante und skalierbare containerisierter Applikationen über diese Cloudplattform erstellen.

Container-Hosting von DATIS bedeutet, dass Ihre Entwickler von Anfang an auf einer sehr leistungsfähigen, redundanten, sicheren, hochverfügbaren und jederzeit skalierbaren Plattform mit einer hohen Performance arbeiten können. Mehrere Instanzen eines Betriebssystems können in separaten Containern isoliert voneinander auf einem Linux-Kernel betrieben werden. Diese Container sind flexibel gestaltbar und können auf jede Anwendung maßgeschneidert werden. Neben der eigentlichen Anwendung beinhaltet der zugehörige Container auch alle notwendigen Abhängigkeiten in Form von Bibliotheken und Konfigurationselementen. Damit ergibt sich ein kompaktes Gesamtpaket, welches eigenständig in verschiedenen Container-Hosting-Umgebungen eingesetzt werden kann. Durch den schlanken Aufbau und die Beschreibung des Containerinhalts mittels einfacher JSON-basierter Konfiguration lässt sich so eine Anwendungsumgebung definieren, die schlanker und flexibler ist, als das in klassischen Virtualisierungslösungen der Fall ist.

Container können leicht hin und her geschoben und Anwendungen können von Ihren Entwicklern zwischen verschiedenen Umgebungen verteilt werden. Dies vereinfacht Tests und Betrieb deutlich. Zudem wird die Entwicklung von Applikationen durch den Einsatz von Containern enorm beschleunigt. Anwendungen stehen so früher zur Verfügung und sind schneller „ready to market“, ein enormer Wettbewerbsvorteil für Unternehmen!

Mit dem Einsatz von Kubernetes (K8s) stellen wir Ihnen einen Managed Container Service für die schnelle Bereitstellung von Anwendungen, die beispielsweise an erweiterte Dienste wie Blockchain angebunden werden können, zur Verfügung. Zudem passen Container sehr gut zur Struktur von Microservices.

Pay per Use ohne zusätzliche Investitionen in Hard- und Software

Als Nutzer zahlen Sie nur für die von uns bereitgestellten CaaS-Ressourcen. Dazu zählen insbesondere Compute-Instanzen, verschiedene Performance-Level von Storage und hochperformante GPUs.

Mit der Buchung des CaaS-Services von DATIS schonen Sie Ihre eigenen personellen Ressourcen, können Ihre Mitarbeiter-/innen sinnvoller für andere Aufgaben einsetzen und vermeiden zusätzliche Investitionen in Hard- und Software. Insbesondere die Beschaffung, Installation und das Testen von Servern und entsprechender Software für den Aufbau einer eigenen Infrastruktur inklusive Wartung und Support fallen von Anfang an für Sie weg. Dies gilt auch für personelle Ressourcen, die Sie ansonsten für die Konfiguration, Installation und den Betrieb von Servern, das Lizenzmanagement, das Backup und die Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes benötigen würden.  Das bedeutet, dass sich Ihr Unternehmen stärker auf das Kerngeschäft konzentrieren und trotzdem von den zahlreichen Vorteilen des Container as a Service profitieren kann.

CaaS basiert auf Containern, während klassische Hosting-Services auf den Betrieb von virtuellen Maschinen (VM) oder Bare-Metal-Ressourcen setzen. Docker-Container greifen im Vergleich zu virtuellen Maschinen (VMs) nicht auf einen Hypervisor (wie beispielsweise VMWare) zurück, sondern auf Docker. Die Docker-Engine ersetzt somit praktisch den Hypervisor. Das Entwickeln mit Containern reduziert IT-Management-Ressourcen. Hinzu kommt, dass Snapshots verhältnismäßig leichter erstellt, Anwendungen schneller gestartet und Sicherheits-Updates reduziert und schneller durchgeführt werden können. Das Starten von Anwendungen erfolgt im Normalfall automatisch, auch Restarts können bei Nichtverfügbarkeiten automatisch angestoßen werden. Aufgrund des schlanken Aufbaus sind Sicherheitsupdates für Container vereinfacht einspielbar. Da Container vergleichsweise einfach zwischen verschiedenen Hostingplattformen transportiert werden können, sind die von ihnen abgedeckten Workloads entsprechend transportabel, leicht zu migrieren und jeweils schnell zu laden und zu starten.

Bei einer Einordnung von Container-Diensten in etablierte Cloud-Computing-Dienste lassen sie sich recht klar abgrenzen. So ermöglichen Container-Dienste das Erstellen von Plattform-as-a-Service (PaaS). Hierbei tritt CaaS als ein möglicher Teil einer Cloudinfrastruktur auf, bildet einen Teil der Infrastructure-as-a-Service (IaaS). Die Grundlage eines CaaS bilden Container, was sie klar von virtuellen Maschinen (VMs) und Bare-Metal-Hostsystemen abgrenzt, die alternativ in IaaS-Umgebungen zum Einsatz kommen.

Eine weitere Charakteristik, die CaaS von klassischen IaaS-Umgebungen abhebt, liegt in den Möglichkeiten der Orchestrierung. Durch diese wird das Deployment von Containern ebenso organisiert, wie ihr Zusammenspiel und das automatische Neustarten einzelner Container, wenn die durch sie bereitgestellten Services nicht mehr funktionsfähig sind. Im CaaS der DATIS kommt hierfür Kubernetes zum Einsatz. Dieses wurde ursprünglich von Google entwickelt und hat sich mittlerweile als De-facto-Standard für die Orchestrierung von Containern etabliert.

Warum sind Container wichtig?

Die Containertechnologie und CaaS bietet für mittelständische Unternehmen und Konzerne zahlreiche Vorteile. Die Verwendung von Containern sorgt für mehr Effizienz und gibt diesen Kunden die Möglichkeit, schnell innovative Lösungen für die Anwendungsmodernisierung und die native Cloud-Entwicklung bereitzustellen. Häufig, aber nicht notwendigerweise immer und ausschließlich, kommen hierbei Microservices zum Einsatz. Die Containerisierung hilft Kunden, Software schneller an den Markt zu bringen und fördert die Portabilität zwischen hybriden und Multicloud-Umgebungen sowie die Reduzierung von Infrastruktur-, Softwarelizenz- und Betriebskosten.

Hier sind einige der Kundenvorteile bei der Verwendung von Containern:

Portabilität

Wenn eine Anwendung in einem Container erstellt wird, verfügt diese Anwendung über alles, was sie zum Ausführen benötigt, einschließlich ihrer Abhängigkeiten und Konfigurationsdateien. Der Container ist somit autark und kann portabel eingesetzt werden. Diese Portabilität ermöglicht es Endanwendern, Anwendungen in verschiedenen Umgebungen und öffentlichen oder privaten Clouds zuverlässig zu starten. Dadurch bietet diese Portabilität Unternehmen ein hohes Maß an Flexibilität, beschleunigt den Entwicklungsprozess und erleichtert den Wechsel zu einem anderen Anbieter oder einer anderen Cloud-Umgebung.

Hocheffizient und kostensparend

Da Container kein separates Betriebssystem benötigen, kommen sie mit weniger Ressourcen als eine Virtuelle Maschine (VM) aus. Hierdurch freiwerdende Kapazitäten können somit für den Betrieb zusätzlicher Container verwendet werden. Diese Effizienz hilft, die Kosten für den Betrieb der gewünschten Services eines Rechenzentrums zu senken. Container können auch die Bare-Metal-Kosten senken, da sie einen höheren Nutzungsgrad der zugrundeliegenden Hardware haben und weniger Hardware benötigen, als es bei Virtuellen Maschinen der Fall ist.

Container laufen auf einem Server voneinander isoliert. Ihre Interaktion ist durch die in den Containern laufenden Anwendungen bestimmt, eine direkte Abhängigkeit zwischen Containern besteht nicht, obwohl sie die gleichen Ressourcen teilen. Wenn eine Anwendung für einen Container abstürzt, können andere Container im Normalfall ohne technische Probleme weiterlaufen.

Da Container Anwendungsprozesse isoliert vom Betriebssystem ausführen und keine spezielle Software zum Ausführen von Anwendungen benötigen, ist es einfacher, Ihr Hostsystem zu verwalten. Dieser Vorteil ermöglicht es Ihnen, Updates und Sicherheitspatches schnell und Container-übergreifend einzuspielen.

Geschwindigkeit

Es dauert nur Sekunden, einen Container zu starten und einen Container zu erstellen, zu replizieren oder zu zerstören, da Container kein Betriebssystem beinhalten. Dieser Vorteil ermöglicht auch einen schnellen Entwicklungsprozess, beschleunigt die Markteinführung und die Betriebsgeschwindigkeit und macht die Freigabe neuer Versionen oder Software einfacher, schneller und unkomplizierter als bei der Arbeit mit Bare-Metal-Hardware oder VMs. Diese Geschwindigkeit trägt auch zur Kundenzufriedenheit bei und ermöglicht es Unternehmen und Entwicklern, schnell auf Fehler zu reagieren und neue Funktionen einzubinden, sobald Kunden sie ansprechen.

Skalierung

Die Containertechnologie ermöglicht es Ihnen, horizontal zu skalieren. Ihre Entwickler können so mehrere identische Container innerhalb desselben Clusters integrieren, um eine Skalierung zu erreichen. Durch die intelligente Skalierung und den Betrieb nur der Container, die bereitgestellt werden, wenn Sie sie benötigen, können Sie die Kosten drastisch senken und Ihren Return on Investment (ROI) steigern.

Optimierte Entwicklung

Sie profitieren von einer deutlich effektiveren und effizienteren Entwicklungsumgebung, ein wesentlicher Vorteil der containerbasierten Infrastruktur. Da Container es Anwendungen ermöglichen, wie lokal erstellt zu arbeiten und zu laufen, werden Inkonsistenzen vermieden. Dadurch wird das Testen und Debuggen unterstützt, was diese weniger kompliziert und zeitaufwändig macht. Ein weiterer Vorteil ergibt sich bei der Aktualisierung von Anwendungen, für welche die Entwickler lediglich Konfigurationsdateien anpassen, dann neue Container generieren und die vorherigen löschen. Dadurch ergibt sich ein Prozess des Austauschens von Containern, der nur wenige Augenblicke dauern sollte.

Im CaaS der DATIS profitieren Sie von folgenden, weiteren Vorteilen:

  • Schnelle Bereitstellung einer 24/7 Plattform für Docker-basiertes Container-Hosting
  • Einfacher Aufbau eines Managed-Kubernetes-Clusters
  • Ergänzende flexible VM-Infrastrukturen nach Ihren individuellen Anforderungen

Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte SLAs für Ihre Kubernetes-Umgebung an, damit Sie mit minimalen Betriebsunterbrechungen arbeiten können.

Die von DATIS bereitgestellte Umgebung kann jederzeit erweitert oder heruntergefahren werden. Dadurch nehmen Sie nur Services in Anspruch, die Sie tatsächlich benötigen und sind besonders kosteneffektiv unterwegs. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, projektbezogen zu arbeiten und die Plattform nur für bestimmte, begrenzte Zeiträume zu buchen.

Die Container werden isoliert voneinander betrieben. Sollte eine Anwendung gefährdet sein, dann werden sich ihre negativen Auswirkungen nicht auf die anderen Container ausbreiten. Sie können Ihre Infrastruktur sofort sichern und definieren, welche Dienste auf allen Ihren Containern sichtbar sind.

Unsere Rechenzentren in Mannheim sind DIN ISO 27001 zertifiziert und folgen den strengen Vorschriften der EU-DSGVO. Zudem lehnen wir uns an Tier IV – Richtlinien an. Die Datenhaltung erfolgt ausschließlich in unseren Rechenzentren in Mannheim. Seit 1969!

Seit mehr als 50 Jahren legen wir Wert auf faire und transparente Abrechnungsmodelle für unsere individuellen und maßgeschneiderten Services, die genau zu Ihren Anforderungen passen. Als Nutzer zahlen Sie lediglich für die tatsächlich in Anspruch genommenen Ressourcen und Services. Für den Betrieb der Container fallen keine weiteren, versteckten Kosten für Sie an.

Sie können jederzeit Backups Ihrer Container erstellen, um Serverbilder zu speichern oder Ihr System automatisch zu skalieren.

State of the Art Technologie powered by IBM und Nvidia

Beschleunigen Sie Ihre Digitale Transformation! Unsere Plattform wurde gemeinsam mit unserem Partner IBM entwickelt, installiert und auf Basis von konkreten Kundenanforderungen getestet. Wir setzen u.a. IBM Cloud Private (ICP) ein. IPC ist eine Anwendungsplattform für die Entwicklung und Verwaltung von lokalen, containerisierten Anwendungen. Es handelt sich um eine integrierte Umgebung für die Verwaltung von Containern, die den Containerorchestrator Kubernetes, ein privates Image-Repository, eine Managementkonsole und Überwachungsrahmen umfasst. IBM Cloud Private ist eine zuverlässige und skalierbare Cloud-Plattform, die in die DATIS-Infrastruktur integriert ist. Sie basiert auf Open-Source-Frameworks wie Containern, Kubernetes mit gemeinsamen Diensten für Service-Bereitstellung, Überwachung, Protokollierung und Sicherheit sowie einem Portfolio aus Middleware, Daten und Analysen. Zudem basiert die DATIS-Plattform auf mehreren hochleistungsfähigen IBM LC922- und AC922-Servern aus der Power9-Technologie-Reihe von IBM. Dazu gehören weiterhin die GPUs des Marktführers NVDIA, die mit sehr vielen Cores von extrem leistungsfähigen Prozessoren ausgestattet sind.

Durch den Einsatz dieser Systeme profitieren unsere Kunden von hohen Geschwindigkeiten und großen Storage-Kapazitäten, die es ermöglichen, besonders große Datenmengen schnell zu verarbeiten. Dies ist insbesondere von Vorteil, wenn Sie sich mit Bildanalysen und Objekterkennung befassen oder große Datenmengen analysieren müssen.

Auf unserer Plattform kommt
IBM Spectrum Scale zum Einsatz

IBM Spectrum Scale bildet die Grundlage für Clusterdatenverarbeitung, KI oder unternehmensweite Data Lakes. IBM Spectrum Scale ist von Grund auf für die Skalierung der Leistung und Kapazität ohne Engpässe ausgelegt und bietet Ihnen enorme Skalierbarkeit sowohl für die persistente Ablage von Daten und Metadaten als auch das Streaming. Durch die intelligente Archivierung und das automatische richtlinienbasierte Storage-Tiering von NVMe über SSD bis zu klassischen SAS-Platten können wir die Speicherkosten erheblich senken.

Die von DATIS eingesetzten LC 922-Serverkomponenten von IBM wurden entwickelt, um große Datenmengen und Workloads für Machine Learning (ML) zu verarbeiten. Damit kommt eine kostengünstige Lösung mit einer besonders hohen Performance zum Einsatz.

Extreme Skalierbarkeit für Daten-, Metadaten und Computing-Power, kombiniert mit der besten verfügbaren Storage-Lösung

Die Anforderungen an Datenspeicherung und den Datendurchsatz steigen kontinuierlich. Wesentliche Treiber hierfür sind moderne Analytik-Ansätze und der sich stetig ausweitende Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in Unternehmen.

Technologisch ergeben sich daraus Workloads unter Verwendung von Apache Spark, Open-Source-Datenbanken und den diversen Möglichkeiten des maschinellen Lernens. Zur Ausführung kommen diese Technologiestacks meist auf Linux-basierten Systemen.

VPN-basierte Connectivity

Der Zugriff auf die Container-Umgebung wird mittels VPN abgesichert. Über dieses VPN wird ein Zugriff per SSH sowie HTTP(S) auf den Masterknoten ermöglicht. Für autorisierte User wird ein Login im ICP mittels cloudctl-cli sowie WebUI über HTTPS ermöglicht. Eine Möglichkeit des Zugriffs auf die Container-Umgebung direkt aus dem Internet besteht nicht.

Unsere Plattform ist mit InfiniBand von Mellanox ausgestattet. InfiniBand ist eine Spezifikation einer Hardwareschnittstelle zur seriellen Hochgeschwindigkeitsübertragung auf kurzen Distanzen mit extrem geringer Latenz. Damit wird eine optimale Cluster- und Rechenzentrumsleistung bei hoher Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit gewährleistet.

Container-Cluster-Administration mit Mehr-Mandantenfähigkeit

Die Cluster-Administration umfasst das Erstellen von Namespaces für Container sowie von Teams, deren Mitglieder Zugriff auf die Container-Umgebung bekommen. Diese Administration wird von DATIS vorgenommen.

Die Einrichtung der Cluster bzw. Zuordnung der einzelnen Teammitglieder erfolgt dabei wie im nebenstehenden Schaubild dargestellt.

Bring Your Own Container

Neben der Nutzung unserer vorgefertigten Docker-Images können Sie auch Ihre eigenen benutzerdefinierten Images mit Hilfe unserer Registry einsetzen.

Ihre wichtigsten Vorteile auf einen Blick

  • Pay per Use ohne zusätzliche Investitionen in Hard- und Software

  • Schnelle und einfache Bereitstellung der Entwicklungsumgebung

  • Maßgeschneiderte Service Level Agreements (SLA)

  • Container-Cluster-Administration mit Mehr-Mandantenfähigkeit

  • Hohe Ausfallsicherheit, hohe Performance, Skalierbarkeit und Flexibilität

  • Kubernetes-basierendes Containerhosting – made in Germany

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Andreas Milz
Sales & Marketing
+49 621 72 703 995

Jetzt Kontakt aufnehmen